Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Geltungsbereich
Vertragsabschlüsse, Angebote, Lieferungen und Leistungen über „Mag. Job’s Aposhop“ der Marienapotheke (im Folgenden: Marienapotheke) erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB). Bei der Registrierung als neuer User auf Mag. Job’s Aposhop erklärt sich jeder Kunde durch das Anklicken eines Häkchens mit der Geltung dieser AGB einverstanden. Bei jedem Bestellvorgang wird der Kunde auf die AGB in der jeweils geltenden Fassung hingewiesen, welche er mit einem Häkchen bestätigen muss, bevor die Bestellung abgesendet werden kann. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert werden.

2. Unser Angebot
Alle Angebote und Informationen zu Angeboten sind hinsichtlich der Bereitstellung bzw. Verfügbarkeit der Ware freibleibend und unverbindlich. Diese Bestimmung gilt für alle Angaben in unseren Preislisten, Anzeigen, Werbeunterlagen, Informationstexten jeglicher Art sowie mündliche und fernmündliche Auskünfte und Zusagen vorbehaltlich von Redaktionsversehen, Druckfehler bzw. Fehlinformationen aufgrund fehlerhafter elektronischer Datenübertragung.

3. Vertragsabschluss
Unser Online-Shop stellt lediglich eine Einladung zur Anbotstellung durch den Kunden dar. Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Marienapotheke kommt erst durch das Angebot des Kunden (=die Bestellung mittels Online-Bestellformular) und dessen Annahme durch die Marienapotheke zustande. Das Anbot des Kunden wird durch seinen tatsächlichen Zugang an uns wirksam. Es kann vom Kunden schriftlich (e-Mail) widerrufen werden bevor wir tatsächlich Kenntnis über das Anbot erlangt haben. Der Kunde wird über den Eingang der Bestellung bei uns durch eine automatisch generierte elektronische Bestellnachricht (e-Mail) informiert, die dem Kunden eine Übersicht über seine Bestellung bietet. Diese Bestellnachricht stellt noch keine Annahme des Anbots dar. Werden Waren zur Selbstabholung bestellt nimmt die Marienapotheke das Anbot des Kunden durch Zusendung einer Bestätigung per e-Mail an, in welcher dem Kunden auch mitgeteilt wird, dass die Ware zur Abholung bereit liegt. Werden Waren zur Versendung an den Kunden bestellt, nimmt die Marienapotheke das Anbot des Kunden durch Zusendung einer Bestätigung per e-Mail an, in welcher dem Kunden die Zusendung der Ware mitgeteilt wird. Ebenso kann die Marienapotheke das Anbot des Kunden schlüssig durch Zusendung der Ware an den Kunden annehmen.

4. Preise und Gültigkeit
Die angegebenen Preise verstehen sich als Bruttopreise in Euro und beinhalten sämtliche gesetzliche Abgaben (z.B. Umsatzsteuer). Nicht enthalten sind insbesondere die Versandkosten und eventuell anfallende Importkosten (z.B. Zollabgaben), welche vom Kunden zu tragen sind. Bezüglich der Versandkosten wird auf die „Versandinformationen“ im Zuge des Bestellvorganges verwiesen. Angaben zu Preisen von Arzneimittel berücksichtigen die gesetzlichen Bestimmungen (Preisgesetz, Österreichische Arzneitaxe, Höchstaufschläge im Arzneimittelgroßhandel). Es gelten die Listenpreise des Tages, an dem die Bestellung bei der Marienapotheke eingeht. Die Preise verstehen sich als Tagespreise und gelten jeweils von 0 - 24 Uhr. Falls Sie Medikamente oder Produkte zur Abholung in der Marienapotheke vorbestellen und für diese ein gültiges Kassenrezept bzw. ein chefarztgenehmigtes Rezept vorweisen, gelten die Preisangaben nur als Information. Sie bezahlen dann selbstverständlich maximal nur die aktuellen Rezeptgebühren.

5. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt
Die Ware verbleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller in Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung bestehenden Forderungen von der Marienapotheke im Eigentum der Marienapotheke.

6. Lieferbedingungen
Lieferungen per Hauszustellung erfolgen zum schnellstmöglichen Termin nach Annahme der Bestellung durch die Marienapotheke. Bei Selbstabholung durch den Kunden in der Marienapotheke liegt die Ware 1 Monat lang nach Annahme der Bestellung bereit. Für bestimmte Waren, das sind insbesondere Herstellungen bzw. Besorger aus dem In- und Ausland, geben wir dem Besteller die verlängerte Lieferzeit bekannt. Die Art des Versandes wird nach unserem Ermessen festgelegt. Eis- und Kühlware und sonstige Ware mit erschwerten Lieferbedingungen können nur nach Ermessen der Marienapotheke und nach Rücksprache zugestellt werden.

7. Gefahrenübergang
Der Kunde genehmigt bei Versendung der Ware ausdrücklich die verkehrsüblichen Versendungsarten wie z.B. Post, Bahn, Flugzeug, private Boten- und Zustelldienste. Die Preisgefahr geht mit Absendung der Ware (das ist die Übergabe an das Transportunternehmen) auf den Käufer über.

8. Rücktritt
Der Kunde als Verbraucher im Sinne des § 1 Abs. 1 Z. 1 KSchG hat nach § 5e Abs. 1 und 2 KSchG das Recht, innerhalb von 14 Werktagen (Samstag und Sonntag gelten nicht als Werktage) ab Eingang der Ware vom Vertrag zurückzutreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung schriftlich innerhalb der oben genannten Frist an uns abgesendet wird. Bei Waren, die eigens nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden oder die auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind, steht dem Kunden kein Rücktrittsrecht zu. Das Rücktrittsrecht steht nur zu, wenn die Ware nicht geöffnet wurde und weder eine Verschmutzung noch eine mutwillige Beschädigung der Ware durch den Kunden stattgefunden hat. Die Kosten für die Rücksendung hat der Kunde allein und in voller Höhe zu tragen.

9. Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften (§§ 922 ff ABGB). Im Falle einer berechtigten Beanstandung hat der Kunde zunächst das Recht auf Verbesserung bzw. Austausch der Ware. Sollte dies nicht möglich bzw. wirtschaftlich untragbar sein, besteht das Recht auf Preisminderung bzw. Wandlung. Die Gewährleistungsfrist für bewegliche Sachen beträgt 2 Jahre ab Übergabe der Ware (§ 933 Abs. 1 ABGB). Die Apotheke leistet Gewähr für Mängel, die bei der Übergabe bereits vorhanden sind. Nach Ablauf von 6 Monaten hat der Kunde zu beweisen, dass die Ware bereits bei der Übergabe mangelhaft war (§ 924 ABGB).

10. Haftung
Die Marienapotheke haftet für Sach- und Vermögensschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

11. Kontaktstelle für Reklamationen:
Firmenwortlaut: MARIENAPOTHEKE, Mag. pharm. Thomas JOB KG
Anschrift: Hauptstrasse 56, 7000 EISENSTADT
T: 0043 2682 63870
F: 0043 2682 63870 13
E: shop(at)marienapo.at

12. Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle mit der Lieferung oder Zahlung zusammenhängenden Streitigkeiten ist Eisenstadt.

13. Datenschutz
Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzes erhoben und dienen ausschließlich der Abwicklung des Geschäftes mit dem Kunden. Die übermittelten Daten werden elektronisch gespeichert, aber nicht an Dritte weitergegeben.

14. Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, bleiben die anderen (gültigen) Bestimmungen weiterhin aufrecht. Das gesamte Vertragsverhältnis unterliegt österreichischem Recht.